HP Touchpad tot – was nun?

HP_Touchpad_620

Tja, das wars dann wohl. Kürzlich hat Hewlett Packard das Aus für den Tablet-PC “Touchpad” verkündet – eine große Fangemeinde war enttäuscht. Dabei ist dieser Schritt auch nachvollziehbar: Niemanden hat das Gerät interessiert.

Das klingt zwar hart und mir werden sicher viele widersprechen. Im Endeffekt ist das Touchpad aber gerade aus diesem Grund gescheitert. Welche Rolle HP-Chef Leo Apotheker dabei spielte, ist eine ganz andere Frage, die hier nicht diskutiert werden soll, das würde zu weit führen.

Fakt ist: Wer über Tablets redet, denkt ans iPad. Und wer sich heute ein Tablet kaufen will, kommt am iPad kaum vorbei. Zu ausgereift ist die Technik, zu flüssig das Betriebssystem, zu groß die Auswahl an Apps. Wer mich kennt wird aber wissen, dass ich mir mit Sicherheit kein iPad kaufen möchte. Nachdem webOS und das HP Touchpad nun tot sind, stellt sich die Frage: Was nun?

Interessant sind augenblicklich ohne Frage die Tablets von Samsung, insbesondere das Galaxy Tab 10.1 – auch wenn es laut einem Gerichtsbeschluss nach der Klage von Apple vorerst nicht mehr in Deutschland ausgeliefert werden darf. Eine andere Möglichkeit ist die nächst kleinere Geräteklasse mit dem gerade auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellten Galaxy 7.7 oder dem Galaxy Note, das sogar wieder über einen Bedienstift verfügen wird (ja, das kommt wieder…). Oder ein BlackBerry Playbook – dafür wäre aber ein BlackBerry-Smartphone nötig, um es sinnvoll nutzen zu können.

Meine Entscheidung wird sich wohl noch etwas aufschieben. Gerade hat auch mein Lieblingshersteller Sony auf der IFA seine beiden Tablets vorgestellt, bereits Ende September soll das Tablet S auf den Markt kommen. Vielleich wird das ja was.

Ich bleibe dran.

Foto: HP

Sie können diesen Artikel kommentieren, aber keine Trackbacks senden.

Kommentar verfassen

Powered by WordPress | Designed by: buy backlinks | Thanks to Ventzke & Partner, internet marketing and House Plans
Directory powered by Business Directory Plugin