Sony Ericsson: Bye bye Windows Mobile?

SE_X2

Bisher gibt es erst ein Windows-Handy von Sony Ericsson, das Xperia X1. Im Oktober soll der Nachfolger X2 kommen – ebenfalls mit Windows Mobile. Glaubt man aktuellen Gerüchten, könnte mit dem X2 aber Sony Ericssons Ausflug in die Welt von Windows Mobile schon wieder enden.

Die Gerüchte über den Abschied von Windows Mobile stammen einmal mehr vom russischen Handytester Eldar Murtazin, der bereits vor einigen Monaten die aktuelle Produktpolitik von Sony Ericsson scharf kritisiert hatte (wir berichteten). Seine aktuellen Vermutungen verbreitete er, ganz zeitgemäß, über seinen Twitter-Zugang.

Angeblich arbeitet Sony Ericsson noch an einem Nachfolger fürs X2, dieses Gerät könnte allerdings nie über die Entwicklung hinauskommen. Viel mehr wolle sich Sony Ericsson mehr auf Android- und Symbian-Geräte konzentrieren. Angeblich hat der Hersteller vier Symbian- und vier Android-Handys in der Schublade.

Nur Gerüchte?

Ob an den Gerüchten wirklich etwas dran ist, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest. Klar ist aber, dass die Verkaufszahlen des X1 unter den Erwartungen lagen und auch das X2 bei den Kunden und Fans bisher nicht überragend ankommt. Daher könnte es durchaus sein, dass sich Sony Ericsson die teuren Lizenzgebühren an Microsoft spart und künftig verstärkt auf ein Open-Source-System wie Android setzt.

Mit jungen Kunden hat Microsoft zurzeit ohnehin ein Problem: Viele wünschen sich Geräte, die mit den Fingern gut zu bedienen sind. Hier hat Sony Ericsson aktuell nur Prototypen zu bieten – und Windows Mobile wird auch in der neuen Version 6.5, die im Oktober erscheint, wenig überraschen. Erst Windows Mobile 7, angekündigt für 2010, soll vollständig mit den Fingern zu bedienen sein.

Sie können diesen Artikel kommentieren, oder ein Trackback senden.

Kommentar verfassen

Powered by WordPress | Designed by: buy backlinks | Thanks to Ventzke & Partner, internet marketing and House Plans
Directory powered by Business Directory Plugin